Kategorien
Blog Video

Haareis im eigenen Garten

Zugegeben, es ist eine etwas längere Geschichte wie es dazu gekommen ist, dass wir Wachstum und Entwicklung von Haareis (auch Eiswolle genannt) im eigenen Garten beobachten können.

Während eines Spaziergangs im Reinhardswald bei ruhigem Winterwetter um die 0°C wurde Sonja auf die weißen Büschel im ansonsten nicht von Schnee bedeckten Waldboden aufmerksam. So rätselten wir, was diese vereinzelten weit verteilten auf alten Ästen zu findende Erscheinung der Natur wohl bedeuten mag. Vor Ort konnten wir uns keinen Reim darauf machen.

Letzte Klarheit brachte dann erst die Recherche am heimischen Rechner. Parameter wie Pilze, Temperatur, Feuchtigkeit, Holzsorte- und beschaffenheit und vieles mehr müssen sauber aufeinander abgestimmt sein, damit Wasser aus dem Holz austritt, an der Oberfläche gefriert und von unten kontinuierlich weiter gefüttert wird. So wachsen die feinen Eisfäden bis zu 20cm aus dem Holz und bilden unglaubliche Strukturen wie Locken und Wellen manchmal mit einem klaren Scheitel und Zonen.

Einen Tag später sind wir erneut in die Gegend des Judenbaumes im Reinhardswald gefahren, um dieses Mal nicht nur Fotos anzufertigen sondern auch ein Video zu erstellen, welches das Wachstum der Eisfäden im Zeitraffer darstellt. Leider waren die Bedingungen ungünstig und wir konnten nur noch das langsame Abtauen des Haareises mit der Kamera beobachten.

Eines dieser Hölzer im Reinhardswald haben wir behutsam in unseren heimischen Garten überführt und dort an einem ruhigen, feuchten und windgeschützten Ort platziert. Einige Tage später dann, als die Tagtemperaturen minimal positiv und die Nachttemperaturen leicht negativ waren, begann das Naturschauspiel direkt vor unserer Haustüre. Die perfekte Möglichkeit um das Fotoequipment samt Beleuchtung über die ganze Nacht hinweg für Zeitrafferaufnahmen zu positionieren. Die gute alte Canon 80D mit Batteriegriff und Originalakkus zeigt sich dabei von ihrer besten Seite: über 4000 Aufnahmen über rund acht Stunden hinweg bei leichten Minusgraden konnten zuverlässig und ohne Akkutausch abgedeckt werden.

Haareis Timelaps Shooting

Man geht davon aus, dass ein Pilz für die Entstehung von Haareis verantworlich ist, da auf dem Holz unter dem Haareis oft ein reifartiger grauer Überzug, ein Pilzmycel, zu finden ist. Der Pilz baut im Holz vorhandene organische Nährstoffe mit den Endprodukten CO2 und H2O ab. Das entstehenden CO2-Gas drückt mit dem Oxydationswasser und dem im Holz gespeicherten Wasser an die Oberfläche. Im ausgestoßenen Wasser befinden sich unvollständig abgebaute organische Substanzen. Organische Moleküle wirken nun als Kristallisationskeime und sorgen dafür, dass beim Austritt der Flüssigkeit diese schon bei knapp unter 0°C gefriert. Das Haareis entsteht.

Kategorien
Blog Video

Wildschwein auf Abwegen

Ein Wildschwein kommt seit einigen Wochen jeden Mittag in den Weiler Exen zwischen Trendelburg und Friedrichsfeld, um in großer Einigkeit mitten in einer Kuhherde den Nachmittag und frühen Abend zu verbringen. Grasen die Kühe, buddelt das Wildschwein nach Leckereien, liegen die Kühe im Gras, liegt auch das Wildschwein eben dort, ziehen die Kühe von einem Teil der Wiese in einen anderen so zieht auch das Wildschwein mit. Alles direkt gegenüber unserer Wohnung, die in eben jenem Weiler Exen liegt. Als Fotograf und Naturliebhaber konnte ich es mir nicht nehmen lassen, mit Kamera, Stativ und langer Brennweite an die Wiese zu ziehen, um einige dieser Szenen tiefer Verbundenheit tierischer Gemeinschaft festzuhalten. So hoffen Sonja und ich, dass das Wildschwein noch lange zu unseren täglichen Begegnungen gehört!


Doch Vorsicht: laut Auskunft des Landwirtes der Viehherde ist unbedingt großzügig Abstand von dem Wildschwein zu halten. Ein Angriff auf Menschen ist nicht ausgeschlossen!

Kategorien
Blog Video

Rückschauzeit politisch: #RettetdieBienen

Samstag Nachmittag in der Spätsommersonne im Garten bei einem duftenden Kaffee. In der im Frühjahr ausgesäten Sommerblumenwiese tummeln sich die Insekten, Bienen und Hummeln. Was für ein wunderbares Treiben. Ich hole die Kamera, wähle ein Makro-Objektiv und eine Frame-Rate von 120fps: bei der Betrachtung der Aufnahmen am Laptop bin ich vollständig beeindruckt von den Details dieser unfassbar schönen Tiere und der Art, wie sie ihrer Bestimmung nachgehen. War da nicht was? Insektensterben, Bienensterben, Monokultur, Insektizide? Die Webseiten von Greenpease und dem Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) liefern erschütternde Fakten, die weit über das erwartete Maß hinausgehen. So starte ich mein Video-Schnittprogramm und vereine einige Fakten mit dem gewonnenen Filmmaterial um einen weiteren Fingerzeig auf die Unvereinbarkeit unserer aktuellen Lebensweise mit den Bedürnissen der Natur zu hinterlassen.

Kategorien
Blog Video

sei neugierig

Wenn irgendein Begriff wirklich trefflich auf die Welt der Fotografie schaut, so ist es wohl „sei neugierig“. Ich bin dabei, wenn es darum geht, neue Themen aufzunehmen, neue Perspektiven einzunehmen und die Welt mit immer neuen Augen zu sehen.

Kategorien
Bildbearbeitung Blog

Mal wieder raus

Abendluft schnuppern, mal wieder raus, Natur genießen und die Kamera in den Himmel halten. Tut gut nach all den technischen Themen, Beiträgen und Auftragsarbeiten. Um die Eindrücke des Abends zu verdichten geht die Aufnahmen kurz durch Darktable: aufbereiten der Kontraste mit dem Modul „filmisch“, blau und orange mit dem Modul „Farbbereiche“ anheben und im Anschluss noch die Dunstentfernung aktivieren. Für alle, die noch keine Blick auf Darktable als kostenlose Alternative zu Lightroom geworfen haben, sei das hier empfohlen.

Kategorien
Blog

Rückschauzeit politisch: #DerPVDeckelMussWeg

Rückschauzeit gibt sich ganz politisch und beteiligt sich an der Aktion „Der PV-Deckel muss weg“.
Nächstes Jahr wird die installierte Photovoltaik-Leistung in Deutschland die 52GW-Grenze erreichen. Ab diesem Zeitpunkt gilt die im Rahmen des EEGs beschlossene Abschaffung der Förderung von Analgen bis 750kW Leistung. Nur für Freiflächen-Analagen wird es dann noch eine Einspeisevergütung geben.


Gerne schließe ich mich der Social-Media Protestaktion ( #DerPVDeckelMussWeg ) des Berliner Energieforschers Volker Quaschning an, um öffentlichkeitswirksam zu bekunden, dass das Erreichen von Klimazielen und einer Klimaverbesserung insgesamt auf Basis dieser Gesetzeslage nicht ausreichend schnell erreicht werden kann.

Der PV Deckel muss weg

Zu finden auch im Blog des führenden Herstellers für Photovoltaik-Wechselrichter „SMA Solar Technology AG

Sie selber engagieren sich für ein wichtiges gesellschaftliches oder politisches Thema und benötigen ansprechende Fotografien? Sprechen Sie mich gerne an! Meine Kontaktinformationen finden Sie hier.